Kosmetik ohne Salicylate, warum?

Salicylate sind die Salze der Salicylsäure und kommen in den Blättern, Blüten und Wurzeln vieler verschiedener Pflanzen vor.
In Form von Extrakten, Ölen, Gelen und Essenzen ist die Salicylsäure häufig auch Inhaltsstoff von Kosmetik. Sie wird hier meist als Konservierungsmittel eingesetzt.

Salicylsäure und ihre Salze besitzen allergenes Potential – darum ist ihr Einsatz in Kosmetik nur bis zu einer Höchstkonzentration von 0,5 % (Säure) erlaubt. Für Kinder unter 3 Jahren sollte sie nicht verwendet werden.

Keine Salicylate in unseren Pflegeprodukten

Wir haben bewusst auf Salicylate verzichtet
  • um hautsensiblen, allergiegefährdeten Personen maximale Verträglichkeit zu bieten
  • um Salicylat-sensiblen Menschen
  • um Menschen, die an Fibromyalgie leiden und der Therapie von Dr. St. Amand folgen
  • um Menschen, die sich in homöopathischer Behandlung befinden
hochwertige, verträgliche Pflege bieten zu können. Personen mit diagnostizierter Salicyaltintoleranz (ASS-Intoleranz) bitten wir zu beachten, dass Natriumbenzoat (Konservierungsmittel) eine ähnliche chemische Struktur wie Salicylat aufweist und möglicherweise zu Reaktionen führen kann. Bitte lies dazu unseren Beitrag "Konservierung muss sein".

Zertifiziert & geprüft

ALLE Produkte von mysalifree sind frei von Salicylaten: neben der Bestätigung unserer Rohstofflieferanten lassen wir zusätzlich die Fertigprodukte von einem unabhängigen Labor (Plantachem, Berlin) auf Salicylatfreiheit überprüfen.

Du ersparst dir mühsames Durchlesen der INCIs.

Weiterführende Informationen haben wir für dich in der 5-teiligen Serie rund um das Thema Salicylate in unserem Blog zusammen gestellt: