Montag, 24. Oktober 2016

Schwerpunkt „Nachhaltige Kosmetik“ auf bewusstkaufen.at

Spannende Infos und Tipps rund um nachhaltige Kosmetik gibt es vom 
17. bis 28. Oktober auf bewusstkaufen.at!

http://www.bewusstkaufen.at/kosmetik-schwerpunkt
zum Themenschwerpunkt "Nachhaltige Kosmetik"


Das Webportal des Umweltministeriums präsentiert in einer Schwerpunktaktion engagierte ProduzentInnen und HändlerInnen sowie besonders empfehlenswerte Gütezeichen. Ein neuer Einkaufsratgeber gibt einen kompakten Überblick zum Thema, außerdem gibt es zahlreiche Hintergrund-Stories und attraktive Gewinnspiele.

mysalifree Biokosmetik ist als Partner der Aktion dabei und
verlost 3 Pakete zur Gesichtspflege im Wert von je > € 100,- 

Also ab Montag, den 24.10.2016 bei bewusstkaufen.at vorbeischauen und keines der Gewinnspiele verpassen!

zu unseren pflegenden Produkten


Mittwoch, 19. Oktober 2016

Naturkosmetik-Bloggerinnen berichten

Heute: „Nur mal kurz gucken“ zum mysalifree Bio-Shampoo

„Ich habe von mysalifree schon einiges probiert (im Moment teste ich gerade den Augenbalsam) und auch von dem Shampoo bin ich mehr als begeistert!"


"Es ist bisher das einzige Shampoo, mit dem es mir gelungen ist, meinen Waschrhythmus auf zwei bis drei Tage ausdehnen.

Das zertifizierte Bio-Shampoo duftet nussig, seine Konsistenz ist ziemlich dickflüssig – am besten du mischt es vor dem Einmassieren mit etwas Wasser in der Hand. Die Packung gefällt mir auch gut, weil es sich sehr leicht dosieren lässt. Nichts hasse ich mehr, als wenn mir plötzlich zu viel des Guten oder zu wenig des Inhalts entgegen kommt...

Meine Haare mögen das Shampoo sehr - nach jeder Haarwäsche fühlt es sich kräftig an, sie liegen 1A mit Sternchen und das mindestens 48h lang. Der Haaransatz fettet deutlich langsamer nach. Die Flasche ist nun aufgebraucht und wird von mir gerne wieder nachgekauft".

Hier geht's zum Originalbeitrag.

zu unserem verträglichen Shampoo



Montag, 10. Oktober 2016

Wirtschaft 4.0: Niederösterreichs Unternehmen und die neue Informations- und Kommunkationstechnik

Zukunftsforscher Franz Kühmayer (Zukunftsinstitut GmbH), Geschäftsführer Hartmut Roehrig (WITTMANN Möbelwerkstätten GmbH), CEO +  Mit-Gründer Reinhard Nowak (LineMetrics GmbH), Investor und Advisor Josef Kurzmann (JK Beteiligung GmbH), Geschäftsführerin + Gründerin mysalifree Ulrike Ischler (GreenSmile GmbH)
Welche Veränderungen bringt die Digitalisierung der Wirtschafts- und Arbeitswelt zukünftig? Das war Thema der ecoplus Business Lounge 2016, an der mehr als 150 Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik teilnahmen. Ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Bundeslandes Nierderösterreich, will mit dieser Veranstaltung neue Wege aufzeigen und Impulse geben.

rechts Mag. Ulrike Ischler (GreenSmile GmbH)
Wirtschaft 4.0 bringt nicht nur neue Herausforderungen für alle Branchen, sondern bietet auch viele Chancen. "Social Media, e-commerce - die digitale Vernetzung generell -ermöglicht es auch jungen start-ups wie mysalifree, sich als veritables Unternehmen darzustellen und seine Top-Produkte international zu präsentieren", so auch Ulrike Ischler, Geschäftsführerin von mysalifree.




FotoCredit: Christoph H. Breneis


zu unserem Shop





Mittwoch, 28. September 2016

mysalifree Partner in Wieselburg: gern & gut

gern & gut: regional, fair, natürlich

Umbau abgeschlossen – alles wieder an seinem Platz: schön ist es geworden - hell, einladend, übersichtlich. Gleich beim Betreten des Ladens spürt man die freundliche, entspannte, einladende Atmosphäre. Alle Produkte sind gemäß den 3 gern & gut Leitlinien - regional, fair, natürlich – und mit viel Liebe ausgewählt und platziert.

Hier findest du alles, was dein biologisches oder veganes Herz begehrt. Bio-Mode für Damen und süße Babysachen, vegetarische Nahrungsmittel und Leckereien, kleine Geschenke wie ökologische Räucherstäbchen oder modische Taschen aus Recyclingmaterial.

Und dann gibt’s selbstverständlich auch Hygiene- und Kosmetik-Artikel: alles natürlich und tierversuchsfrei. Hier reiht sich unsere mysalifree Bio-Pflegelinie ein.

„Häufig fragen unsere Kunden nach besonders milder Babypflege - dann empfehle ich mysalifree Bio-Pflegeöl, das Shampoo und Duschgel. Mit hochwertigen Rohstoffen, Bio-Zertifzierung und bestätigter Verträglichkeit ist man damit auf der wirklich sicheren Seite“, so Irene Weiss, Herz und Seele dieses besonders engagiert geführten Bio-Ladens in Wieselburg.

mysalifree Partner gern & gut
mysalifree Partner gern & gut

mysalifree Partner gern & gut

gern & gut ist ein gemeinnützige Verein, dessen Gewinne aus dem Verkauf für Investitionen im Geschäft, für soziale Projekte und Bildung im Sinne des Umweltgedankens, des Klimabündnisses und des fairen Handels verwendet werden. Einfach vorbildlich! Fahr doch hin und überzeuge dich selbst: in unseren Augen ein Vorzeigeprojekt – wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit und wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg!

Kontakt:
gern & gut
Hauptplatz 7
3250 Wieselburg
www.gernundgut.at
Tel.: 0650 394 19 74

zu unserem Shopangebot




Dienstag, 20. September 2016

Naturkosmetik-Bloggerinnen berichten

Heute: „Pusteblume“ über die mysalifree Körperlotion

Körperlotion ist für mich nicht eben eine spannende Produktkategorie – wer hätte gedacht, dass ich darüber mal eine ganze Review schreibe?
Aber ja, zu dieser Bodylotion schon!


Mysalifree kommt aus dem „BIO-Land“ Österreich und wurde von Ulrike Ischler mehr oder weniger aus Eigenbedarf entwickelt. Alle Produkte verzichten auf Salicylate und andere reizende und toxinhaltige Inhaltsstoffe. Damit sind die milden Bio-Produkte auch für Menschen mit z.B. Neurodermitis interessant. Außerdem wird in jedem Produkt Bio-Reiskeimöl verwendet, das speziell für empfindliche und barrieregestörte Haut besonders gut verträglich ist.

„Salicylate sind die Salze der Salicylsäure und kommen in ätherischen Ölen und in den Blättern, Blüten und Wurzeln vieler Pflanzen vor. In Kosmetik werden sie sehr häufig als Konservierungsmittel eingesetzt, besitzen allergisches Potential und sollten von Menschen mit sensibler, irritierter oder allergiegefährdeter Haut (vor allem auch von Kindern) gemieden werden“, erklärt die Gründerin.

Zum Produkt: für mich ist die Verpackung ein bisschen zu voll mit Infos – da man damit aber Menschen, die bestimmte Stoffe vermeiden wollen aufklären will, ist die umfangreiche Beschriftung wiederum  verständlich. Der Airless-Pumpspender aber ist defintiv praktisch und super hygienisch. Die unbeduftete Lotion riecht nach Reiskeimöl, das Auftragen klappt gut, das Einziehen dauert auch nicht lange.

Jetzt aber mein Hauptargument, warum ich die Körperlotion so sehr mag und weiterempfehle. Ich hatte im Winter total trockene und aufgekratzte Schienbeine - mit der Zeit wurde das alles mit der mysalifree Körperlotion wirklich besser: der Juckreiz wurde immer geringer und seltener.
Einige meiner Blogger-Kolleginnen sind übrigens auch bekennende mysalifree Fans, darunter Nicole von Nur mal kurz gucken, Sandra von Washing Green und Jenny von Pretty Green Woman.

Hier geht's zum Originalbeitrag. 

zu unseren Produkten




Dienstag, 13. September 2016

Neue mysalifree Partner in Tschechien und der Slowakei

Als Unternehmen suchen wir stets geeignete mysalifree Partner, denn Menschen mit sensibler Haut, die sich hochwertige, reizarme Bio-Kosmetik wünschen, gibt es überall in Europa. Bisher waren mysalifree Produkte nur im deutschsprachigen Raum und in Slowenien erhältlich.
Als junges Start-up mit personell und finanziell beschränkten Ressourcen müssen wir gut haushalten und können nur einen Schritt nach dem anderen machen.

Mit Unterstützung von ecoplus International (Tochtergesellschaft der ecoplus/Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich) und der RLB NÖ-Wien knüpfen wir zurzeit Kontakte in neue europäische Märkte. Bei ecoplus International arbeitet eine sehr engagierte Mitarbeiterin, der das Thema Biokosmetik, Nachhaltigkeit und Hautgesundheit sehr am Herzen liegt. Olga verdanken wir es, dass ein neuer Vertriebspartner für Tschechien und die Slowakei in nur 4 Monaten gefunden werden konnte.

Zum 1. September haben Jakub und Magdalena den mysalifree Online-Shop für Tschechien und der Slowakei eröffnet http://www.mysalifree.cz und auch schon die ersten Produkte verkauft, wie sie uns gestern berichtet haben ;-)
Die beiden sind ein sehr sympathisches, junges Paar mit der richtigen Philosophie: wir wünschen uns von all unseren Partnern, dass sie unsere Überzeugung teilen. Beste Bio-Rohstoffe, beste Verträglichkeit, Nachhaltigkeit und Transparenz sind die Säulen unseres Unternehmens.

Die beiden waren sofort von der Einmaligkeit von mysalifree überzeugt – die österreichische Biozertifizierung ist überall in Europa hoch angesehen. Unsere Inhaltsstoffe aus kbA wie Reiskeimöl, Maiskeimöl, Sheabutter, Nachtkerzensamenöl, Borretschöl u.v.m. pflegen auf höchstem Niveau. Mysalifree kommt ohne Duftstoffe, Farbstoffe oder ätherische Öle aus und vermeidet konsequent alle als gesundheitsschädigend diskutierten INCI.

mysalifree Partner Jakub Brada mysalifree Partner: Ulrike und Jakub bei intensiver Schulung in Wien
´
Wir freuen uns sehr, dass es immer mehr Unternehmer gibt, die langfristig denken, denen Ehrlichkeit, Schonung unserer Ressourcen und nicht nur Gewinnstreben wichtig sind. In Jakub und Magdalena haben wir solche Partner nach unserem Herzen gefunden und wünschen uns eine lange, fruchtvolle Zusammenarbeit.

mysalifree Partner

Mehr Informationen über unser Partner- und Händlernetz finden Sie auf unserer Website.

zu unseren super verträglichen Produkten
ZU UNSEREN SUPER VERTRÄGLICHEN PRODUKTEN


Fotocredit: © Marc Ischler

Dienstag, 6. September 2016

Allergie gegen Papain (Papaya) in Kosmetik - Produkten

Allergie gegen Papain
auch papainhaltige Produkte tragen ein hohes Allergierisiko

Allergie - Ticker Kosmetik: Allergie gegen Papain (Papaya)

Eine Allergie gegen Papain tritt meist bei Menschen mit sensibler Haut und Kindern auf. Eine Studie der Universität Wien zeigt, dass Papain die Barrierefunktion der Haut zerstört. *1

Im Rahmen des 6. Allergie-Update-Seminars in Köln empfahl die Dermatologin Prof. Dr. Christiane Bayerl von den Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden: Personen mit atopischer Dermatitis (Neurodermitis) und Kleinkinder sollten keinesfalls papainhaltigen Peelings oder Shampoos benutzen. Papain ist in der Papaya-Frucht enthalten, wird heute für Kosmetikzwecke aber synthetisch hergestellt und ist ein hochgradig sensibilisierendes Enzym. Es stört die natürliche Barrierefunktion der Haut und kann neben einer Kontaktallergie auch ein allergisches Asthma auslösen. *2
 

Sicher mit Biokosmetik

Auf der sicheren Seite ist man mit mysalifree Healthcare Biokosmetik. Mit Rücksicht auf höchste Verträglichkeit verwenden wir in unseren Produkten nur Getreideöle, reine Fette und Wachse aus kontrolliert biologischem Anbau. mysalifree FREE FROM Biokosmetik vermeidet allergieauslösende (Duftstoffe, Farbstoffe, ätherische Öle etc.) und bedenkliche (Parabene, Silikone, Mineralöle u.v.m.) Inhaltsstoffe.

zu unseren hautfreundlichen Produkten

1) Journal of Investigative Dermatology, 20.04.2015
2) Medical Tribune Nr. 21, 25.5.2016; 13

fotocredit: fotolia.com, javiercorrea15