Posts mit dem Label unsere Produkte werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label unsere Produkte werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 18. Juli 2016

Biogena + mysalifree = gesunde + schöne Haut

Biogena und mysalifree (fotocredit: Marc Ischler)
Da passen zwei Unternehmen einfach fantastisch zusammen – mit ihrem Denken und Handeln, mit ihren Produkten und Ideen:

Biogena mit hochwertigen Mikronährstoffen und natürlichen Wirkstoffen sorgt für Gesundheit von innen.

mysalifree Biokosmetik mit einzigartigen, hochwertigen FREE FROM Pflegeprodukten sorgt für Gesundheit und Schönheit von aussen.

Bei mysalifree kommen nur hochwertige Rohstoffe wie Reiskeimöl, reine Fette und Wachse - alles aus kontrolliert biologischem Anbau - zum Einsatz. Wir verzichten auf reizende und bedenkliche Inhaltsstoffe wie Duftstoffe, ätherische Öle, Parabene, Mineralöle u.v.m.

„Mir ist besonders wichtig, der ständig wachsenden Gruppe von Menschen (etwa 25%), die herkömmliche Kosmetik nicht (mehr) vertragen, eine ehrliche Pflegelinie zu bieten, die Ihre natürliche Schönheit und Gesundheit unterstützt“, meint Ulrike Ischler, Gründerin von mysalifree, die selbst von diversen Unverträglichkeiten betroffen ist.
„Mit unserer Biokosmetik hilfst Du Deiner Haut, sich wieder selbst zu versorgen – sie lohnt es Dir mit strahlendem, gesundem Aussehen.“

mysalifree ist über  e-Shop, bei ausgewählten Händlern und nun auch in allen Biogena-Österreich-Stores in Salzburg, Linz, Graz, Wien Millergasse und im neuen, fantastischen Biogena-Flagship-Store in der Seilergasse im Herzen der Wiener Innenstadt erhältlich.

Biogena-Flagship-Store, Seilergasse 2, 1010 Wien (fotocredit: Marc Ischler)








Besuche einen der Biogena Stores – und probiere mysalifree!

https://www.mysalifree.com/produkt/einsteigerpaket/?utm_source=blog.mysalifree.com&utm_medium=social&utm_campaign=Biogena%20%2B%20mysalifree%20%3D%20gesunde%20%2B%20sch%C3%B6ne%20Haut%20




Dienstag, 12. Juli 2016

Naturkosmetik-Bloggerinnen berichten

Heute: „durch grüne Augen“ und das mysalifree Bio-Shampoo

Meike Feddersen vom Naturkosmetik- und Lifestyle-Blog "durch grüne Augen":

„Normalerweise wasche ich mir ca. alle 3 Tage meine Haare – im heißen Sommer verkürzt sich dieser Rhythmus auf alle 2 Tage Haarwäsche. Da freut sich meine ohnehin trockene Kopfhaut über ein ganz mildes, pflegendes Bio-Shampoo ohne Silikon.
Wie bei Naturkosmetik-Shampoos üblich, schäumt auch dieses viel weniger als herkömmliche Shampoos – da hilft mir reichlich Wasser. So erhalte ich üppigen Schaum, der aufgrund des enthaltenen Bio-Reiskeimöls ganz zart nach Reis duftet und sich gut ausschwemmen lässt. Proteine kräftigen zusätzlich mein langes, splissanfälliges Haar.
Nach dem Trocknen: das Haar ist schön glänzend und die Kopfhaut beruhigt. Fühlt sich gut an! Über zwei weitere mysalifree Produkte, die ich gerade sehr gerne benutze, gibt es bald einen weiteren Blogpost.“


Hier geht’s zum Original-Beitrag von "durch grüne Augen"

zu unserem Shampoo im Shop



Montag, 30. Mai 2016

mysalifree Kunden- und Bloggerbewertungen

Wer mysalifree kennt, weiß, dass Transparenz bei uns groß geschrieben wird. Deshalb veröffentlichen wir gerne Bewertungen von Kunden sowie von Beauty- und Naturkosmetik-Bloggerinnen. Wir möchten damit anderen Interessierten die Möglichkeit bieten, sich ein Bild von unseren Produkten zu machen und zeigen, wie andere Anwender die mysalifree Pflegeserie beurteilen. Gleichzeitig helfen diese Rückmeldungen uns selbst bei der Optimierung und Erweiterung unserer Produkpalette.

Jeder Bestellung, die wir verschicken, liegt neben allgemeinen Informationen ein Aufruf bei, unsere Produkte im mysalifree Shop zu bewerten. So kann man mittlerweile zu jedem unserer Produkte auch Kundenbewertungen nachlesen, die uns erreicht haben. Hier am Beispiel unseres Pflegeöls (bitte nach Klick auf den Link etwas runterscrollen und den Reiter "Bewertungen" aktivieren). Ebenso finden sich die Meinungen unserer Kunden zu allen anderen Produkten, dafür einfach zu einem anderen Naturkosmetikartikel wechseln.

Auf unserer Website haben wir Kundenmeinungen veröffentlicht, die uns erreicht haben https://www.mysalifree.com/das-sagen-unsere-kunden/

Wir sind sehr an Euren Rückmeldungen zu unserer zertifizierten Biokosmetik interessiert, die nicht nur für allergiegefährdete oder empfindliche Haut geeignet ist, sondern ebenso bestens verwendbar ist bei Neurodermitis, Rosazea, Schuppenflechte, Urtikaria, diabetische Haut uvm. Wir freuen uns also auf Deine Mail!

Bloggerbewertungen

Unsere zertifizierte Naturkosmetik für empfindliche Haut gibt es seit Herbst 2014. Seitdem wurden unsere Produkte immer wieder von Bloggerinnen getestet und vorgestellt, wie z.B. in diesem Beitrag von Julia (Beautyjagd), die trotz anfänglicher Skepsis positiv überrascht war von unserem Shampoo.

Regina vom Blog "Naturkosmetik und glutenfreie Ernährung" beschreibt in dem Artikel
"Das Ding mit der Augencreme – oder wie ich zur Naturkosmetik fand…" eindrucksvoll ihre bisherigen negativen Erfahrungen mit konventioneller Augenpflege und ihrem mutigen Versuch, dem Ganzen mit dem mysalifree Bio-Augenbalsam nochmal eine Chance zu geben.

Einen detaillierten und sehr informativen Beitrag von Sandra (Washing-Green) zur mysalifree Reinigungsmilch gibt es hier zu lesen. Auch mit der mysalifree Nachtcreme hat Sandra sich ausführlich beschäftigt, wie in diesem Beitrag zu sehen ist.

Der Lifestyle Blog von Elisabeth Green ist den meisten bestimmt bekannt - er bietet viele interessante Themen, u.a. auch Naturkosmetik. Elisabeth hat verschiedene mysalifree - Produkte getestet und ihr Urteil dazu in diesem Beitrag abgegeben. Lest ausserdem ihre Erfahrungen zur unserer hochwertigen Gesichtscreme und ihre Meinung zu unserem Lippenbalsam.

Nancy von orangecosmetics hat gleich 4 Produkte in 4 Wochen getestet. Ihre durchweg positiven Erfahrungen damit sind in zwei Beiträge nachzulesen: Tagescreme und Reinigungsmilch und Augenbalsam und Lippenbalsam.

Weitere Bloggerbeurteilungen,  Interviews und Presseveröffentlichungen zu mysalifree und den Produkten findet ihr auf unserer Presseseite.




Dienstag, 24. Mai 2016

Airless-Dispenser: Packmittel mit mehrfachen Vorteilen oder das Packmittel für Bio-Kosmetik

Im Kosmetikbereich werden eine Reihe verschiedener Primär-Packmittel angeboten: Tuben, Tiegel, Fläschchen, Steigrohrbehälter - aus verschiedensten Materialien wie Plastik, Glas - und eben Airless-Dispenser.
Wer uns kennt, der weiß, dass wir vor allem Wert auf beste Verträglichkeit und Nachhaltigkeit legen – darum waren die hochwertigen Airless-Dispenser für uns die erste Wahl. Das System ist zwar nicht neu, wird aber aufgrund der hohen Produktionskosten eher selten eingesetzt.

„Airless“, also „ohne Luft“ beschreibt die Funktionsweise des Spenders: Bei Betätigung der Pumpe entsteht ein Unterdruck, der den Kolben am Boden der Packung nach oben drückt und eine ganz bestimmte Menge des Inhalts nach oben und außen befördert. Im Unterschied zu herkömmlichen Pumpsystemen gelangt so keine Luft - und mit ihr schädliche Umwelteinflüsse wie Keime oder Pilzsporen - in das Spender System.

Speziell für die hochwertigen mysalifree BIO-Produkte für sensible und allergiegefährdete Haut ein Riesenvorteil.

Airless Dispenser
Die großen Plus +++ unseres Airless-Systems:
  • Durch das Vakuumsystem ist es möglich, den Produkten deutlich weniger Konservierungsstoffe beizumengen
  • Nicht nur Luft-, auch Lichtschutz ist gegeben (Luft und Sonnenlicht sind die Faktoren, die sensiblen Inhaltsstoffen am meisten zusetzen)
  • Die Packung wird zu 97% geleert
  • Die Ausbringungsmenge ist immer dieselbe, damit leichte Dosierbarkeit
  • Die Packung ist leicht, der CO-Abdruck für den Transport damit geringer, ebenso wie die Versandkosten
  • Alle Komponenten sind vollständig aus Kunststoff gefertigt (ohne Metallteile) und damit recycelbar
  • Unsere Airless-Dispenser sind zu 100% funktionsgeprüft und eine patentierte deutsche Entwicklung 
Folgende unserer Produkte werden in Airless-Dispensern angeboten:

Montag, 11. April 2016

Hochwertige Naturkosmetik für irritierte und gereizte Haut

Es gibt diverse unterschiedliche Produkte zur Körperpflege und -reinigung: Handcremes, Gesichtscremes, Gele, Antifaltencremes, Bodylotion, Shampoo, Conditioner, Haarspülung, Duschgel, Deo, Rasierschaum, Aftershave, Intimpflege, Waschlotionen uvm.

Braucht man das eigentlich wirklich alles????

Bei empfindlicher oder erkrankter Haut ist die Suche nach einer hochwertigen Creme für Allergiker oder einem reizarmen Waschgel für Schuppenflechte ohnehin schon schwierig, wie soll man da erst ein verträgliches Massageöl oder eine Fußcreme finden, die die Haut nicht reizt? Nach oft jahrelanger Suche stellt man meist fest, dass konventionelle Produkte nicht helfen, aber auch im Naturkosmetik-Bereich ist es oft schwierig, verträgliche Produkte zu finden.


Wenn man betroffen ist von Unverträglichkeiten, Ekzemen, Allergien usw., wird man schnell erfinderisch und kompromissbereiter: als Mann stellt man fest, dass ein gutes Waschgel als „Rasierschaum“ für eine Nassrasur genügt und an Stelle von Aftershave eine hochwertige Creme ohne Duftstoffe ausreicht.

Ähnlich ist es mit Körperölen: viele Menschen reagieren auf Duftstoffe allergisch und kommen besser mit Produkten zurecht, die frei von Duftstoffen sind. Jedoch enthalten gerade Massageöle, Gesichtsöle, Pflegeöle usw. oft zahlreiche Duftstoffe, damit sie gut riechen und zu einer gewissen Entspannung beitragen, z.B. auch bei der Aromatherapie.
Es ist nicht leicht, ein hochwertiges Öl ohne Duftstoffe für Allergiker zu finden oder für Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Schuppenflechte, Rosazea. Viele Menschen kaufen mittlerweile auch viel bewusster und möchten in Diskussion stehende Stoffe wie z.B. Parabene, Mineralöle, Paraffine, Silikone usw. meiden.

mysalifree-Bioprodukte sind darauf ausgelegt, gerade bei irritierter und empfindlicher Haut möglichst viele Anwendungsbereiche zur Körperreinigung und Hautpflege abzudecken. Dabei wird höchster Wert auf verträgliche und hochwertige, biologische Inhaltsstoffe gelegt. Hautreizende oder in Diskussion stehende Stoffe sind bei mysalifree tabu.
Aber nicht nur Menschen mit Allergien und Hauterkrankungen finden mit mysalifree Bio-Produkte mit besten Testergebnissen, sondern auch jene, die sich gesundheitsbewusst pflegen möchten. Prävention ist ein wichtiger Beitrag zur Hautgesundheit!.

Mit 8 Produkten zur Hautreinigung und -pflege startete die Marke mysalifree im Jahre 2014, ein Jahr später kam mit der hochwertigen Augencreme noch ein weiteres Pflegeprodukt dazu.
Zu den Reinigungsprodukten gehören das Bio-Shampoo, die Bio-Reinigungsmilch und das Bio-Duschgel. Für die Gesichts- und Körperpflege stehen derzeit das Bio-Pflegeöl, die Bio-Gesichtscreme für den Tag, die Bio-Gesichtscreme für die Nacht, das Bio-Augenbalsam, das Bio-Lippenbalsam und die Bio-Körperlotion zur Verfügung.

Montag, 4. April 2016

Konservierung – muss das wirklich sein? Es gibt doch Kosmetika „Frei von Konservierungsstoffen“?

Grundsätzlich muss vorausgeschickt werden: alle wasserhaltigen Kosmetika (Cremes, Lotionen etc.), und das sind die meisten, müssen - auf welche Art auch immer – konserviert werden. Es ist von großer Wichtigkeit, dass sich nach dem Öffnen der Creme oder Lotion nicht zu viele Mikrorganismen wie Schimmel, Bakterien oder Hefen bilden können. Das würde unserem Körper schlecht bekommen. Unzureichend konservierte oder abgelaufene Produkte können zu Hautirritationen wie Unreinheiten und Rötungen, gereizter, schuppender oder spannender Haut führen.
Im Unterschied zu wasserhaltigen Produkten brauchen reine Fette, Wachse und Öle keinen Schutz gegen Mikroorganismen; sie können allerdings ranzig werden, das hängt mit ihrer Anfälligkeit gegenüber Luftsauerstoff (Oxidation) zusammen.
Mit chemischen "Hämmern" wie Formaldehyden (Formaldehydeabspaltern) oder Parabenen ist das Konservieren überhaupt kein Problem – aber wer will sich Stoffe auf die Haut schmieren, die in Verdacht stehen krebserregend oder hormonbeeinflußend zu sein? Solche Stoffe werden in herkömmlicher Kosmetik häufig verwendet - in zertifizierter Naturkosmetik sind sie und ähnlich problematische Konservierungsmittel verboten.

Konservierung bei Biokosmetik

Konservierung ist ein herausforderndes Thema – besonders bei Natur- und Biokosmetik.  
Völlig unproblematische Konservierungsstoffe gibt es leider nicht!
In den jeweiligen Zertifizierungsrichtlinien ist gelistet, welche Stoffe erlaubt sind. Unsere strenge Biozertifizierung nach ÖLMB (österreichisches Lebensmittelbuch Codex A8 Biokosmetik) sagt dazu:

„Als Konservierungsmittel werden ausschließlich untenstehende Stoffe oder Gemische synthetischen Ursprungs eingesetzt. Festzuhalten ist, dass eine wirksame Konservierung - wenn erforderlich - aus Gründen des Verbraucherschutzes und der Produktsicherheit unbedingt notwendig ist.

Konservierungsmittel: 

In dieser Liste sind Salze mit folgenden Kationen zulässig:
Natrium, Kalium, Ammonium und Ethanolammonium, Calcium und Magnesium.
Ameisensäure (Formic Acid)
Benzoesäure, ihre Salze und Ethylester (Benzoic-Acid)
Benzylalkohol (Benzyl Alcohol)
Propionsäure und ihre Salze (Propionic Acid)
Salizylsäure und ihre Salze (Salicylic Acid)
Sorbinsäure und ihre Salze (Sorbic Acid)“¹

Es handelt sich dabei um sogenannte „naturidente“, d.h. synthetische, aber der Natur nachempfundene Stoffe – die mildesten sind die oben genannten. Wir haben uns für Natrium-Benzoat (INCI: Sodium Benzoate) und Kalium-Sorbat (INCI: Potassium Sorbate - das Allergiepotential beträgt ein Zwanzigstel der PHB-Ester, sprich Parabene) entschieden; auch diese beiden Stoffe können in seltenen Fällen reizen, werden von Kosmetikanalyse.de (Initiative der Schweizer Stiftung zur Erhaltung der Hautgesundheit) mit „gut“ beurteilt.² Benzoate kommen übrigens überall in der Pflanzenwelt vor.



„Ein hautsensibilisierendes Potential der Benzoesäure konnte an Probanden nicht nachgewiesen werden. In der Allgemeinbevölkerung werden Hautreaktionen gegenüber Benzoesäure insgesamt sehr selten beobachtet (ca. 0,2 %). Kontaktallergische Reaktion (Kontaktdermatitis, -urtikaria) auf Benzoesäure und Natriumbenzoat sind in wenigen Einzelfällen beschrieben. Benzoesäure und Natriumbenzoat können pseudoallergische Reaktionen in Form einer Urtikaria auslösen, bevorzugt bei disponierten Patienten mit einer (chronischen) Urtikaria, Asthma oder ASS-Intoleranz in der Vorgeschichte. Zumeist sind jedoch für eine Auslösung von entsprechenden Reaktionen höhere Dosen einer oralen Aufnahme von Benzoesäure erforderlich (50-100 mg).“³



„Frei von Konservierungsmitteln“ – gibt’s nicht

Auch mit sogenannten „Multi-Functionals“ ist Konservierung möglich - z.B. mit Alkohol, Glyzerin oder ätherischen Ölen - sie sind nicht in der Liste der zugelassenen Konservierungsmittel (KVO) zu finden, denn ihr Hauptzweck ist nicht die Konservierung, sie haben aber auch konservierende Wirkung.
Das ist der Grund, warum manche Produkte mit „frei von Konservierungsmitteln“ ausgezeichnet sind - eine Gesetzeslücke, die vermutlich nicht mehr lange bestehen wird, weil sie eigentlich eine Fehlinformation darstellt. Mehr zu diesem Thema auch in diesem vergangenen Blogbeitrag.

Auch die Verpackung spielt eine Rolle

Neben den Konservierungsstoffen hängt die Haltbarkeit eines Kosmetikproduktes aber auch von der Rezeptur, der Produktion und der Verpackung ab.
Cremes in Tiegeln z.B. werden beim Entnehmen durch keimbesiedelte Finger jedesmal neu „kontaminiert“.
Ideal für Naturkosmetik – wenn auch hochpreisig – ist der Airless-Dispenser: im Unterschied zu herkömmlichen Pumpsystemen gelangt keine Luft - und mit ihr schädliche Umwelteinflüsse wie Keime oder Pilzsporen - in die Packung. Durch das Vakuumsystem ist es möglich, den Produkten weniger Konservierungsstoffe beizumengen; es ist nicht nur Luft-, sondern auch Lichtschutz gegeben (Luft und Sonnenlicht sind die Faktoren, die sensiblen Inhaltsstoffen am stärksten zusetzen).

Fazit: Konservierung muss sein

Aber keine Konservierung ist völlig unproblematisch! Jede Art der Konservierung ist ein Abwägen zwischen dem Streben nach möglichst naturbelassener Kosmetik und dem Schutz der Haut vor Mikroorganismen, die ihr mindestens genau so schaden können wie die Konservierung.
Der Zweck von Konservierungsmitteln ist es, Mikroorganismen wir Bakterien, Schimmel und Hefen abzutöten bzw. deren Wachstum zu hemmen. Ein Stoff, der das macht, kann leider auch reizen. Daher sind auch die in Natur- und Biokosmetik erlaubten Konservierungsstoffe nicht ganz unproblematisch und dürfen nur bis zu einer maximalen Konzentration eingesetzt werden (geregelt im Anhang zur Kosmetikverordnung).

In unseren Rezepturen bemühen wir uns soweit es möglich ist, mit natürlichen Komponenten wie Vitamin E oder pflanzlichem Glyzerin auszukommen. Wo nötig, sind wir bestrebt, die Produktsicherheit mit möglichst geringen Konzentrationen der o.g. Stoffe (in unserem Fall Kaliumsorbat und Natriumbenzoat) zu gewährleisten.
Hygienische Airless-Dispenser, die wir bei allen leave on Produkten verwenden, helfen uns dabei.

https://www.mysalifree.com/produkt/pflegeoel/?utm_source=blog.mysalifree.com&utm_medium=social&utm_campaign=Konservierung%20%E2%80%93%20muss%20das%20wirklich%20sein%3F%20Es%20gibt%20doch%20Kosmetika%20%E2%80%9EFrei%20von%20Konservierungsstoffen%E2%80%9C%3F
Unser Tipp

Das allersicherste bei hypersensibler Haut: keine wasserhaltigen Produkte für die Gesichtspflege verwenden, keine Öle mit Duftstoffen oder ätherischen Ölen.

Ideal ist das mysalifree Pflegeöl mit Getreideölen: es besteht aus Reiskeimöl, Maiskeimöl und natürlichem Vitamin E, es kommt ohne zusätzliche Konservierung aus. Stabilisieren Sie damit Ihre Hautbarriere - so wird Ihre Haut wieder widerstandsfähiger und weniger empfindlich gegenüber Reizen.




¹) https://www.verbrauchergesundheit.gv.at/lebensmittel/buch/codex/A_8_BIO.pdf?4vioy3
²) http://www.cosmeticanalysis.com/de/kosmetik-inhaltsstoffe/potassium-sorbate.html
³) http://www.alles-zur-allergologie.de/Allergologie/Artikel/5133/Allergen,Allergie/Benzoesäure/

Bildquelle: fotalia.com, Romolo Tavani

Dienstag, 23. Februar 2016

Kürbiskernöl - hochwertiger Hautregenerator und Feuchtigkeitsspender

wertvolles Pflegemittel für die Haut
Unser hochwertiges Bio – Kürbiskernöl mit dem lateinischen Namen CUCURBITA PEPO SEED EXTRACT enthält viele gesunde und wichtige Spurenelemente, Vitamine und Mineralien wie z.B. Vitamin A, Vitamin E, Carotinoide, Selen, Magnesium uvm.
Dazu liefert das Öl einen sehr hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, was für zahlreiche Stoffwechselvorgänge äußerst vorteilhaft ist.

Kürbiskernöl mit seinem leicht nussigen Geruch wirkt sich dank seiner wertvollen Zusammensetzung sehr positiv auf unsere Haut aus: es lindert Schuppen, Risse, Fältchen- und Faltenbildung, spendet reichlich Feuchtigkeit, fördert die Durchblutung und gilt als sehr gutes Heilmittel für die Haut. Es ist rückfettend und besonders gut verträglich. Sogar auf vernarbtes Gewebe wirkt es positiv, was z.B. bei Schwangerschaftsstreifen hilfreich sein kann.

Mysalifree verwendet das Kürbiskernöl u.a. in der hochwertigen Augencreme, um den besonders empfindlichen Augenbereich optimal zu pflegen und die Faltenbildung zu reduzieren.

Unser Kürbiskernöl stammt aus kbA (kontrolliert biologischem Anbau) und ist für zertifizierte Naturkosmetik zugelassen. Gewonnen wird das pflegende Öl durch CO2 Extraktion und ist salicylatfrei.



Bildquelle: fotalia.com, Hetizia

Dienstag, 16. Februar 2016

Gesunde Hautpflege bei Kindern und Säuglingen

zarte Kinderhaut braucht hochwertige Pflege
Die Haut von Kindern und Säuglingen ist besonders empfindlich, denn sie ist viel dünner als die von Erwachsenen. Der empfindliche Säureschutzmantel hat bei Kindern noch keine Stabilität und befindet sich erst im Aufbau.
Kinderhaut trocknet nicht nur viel schneller aus, sie ist auch sensibler gegenüber Einflüssen von aussen: Keime können leichter eindringen und die empfindliche Haut verliert schnell an Feuchtigkeit. Gerade kleine Kinder leiden häufig an Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Milchschorf oder Ekzemen – ihre Haut entzündet sich viel schneller als die Erwachsener. Kindliche Haut braucht also besondere Pflege, um die Widerstandskraft der Haut von aussen zu stärken.

Eltern sollten darauf achten, ihre Kinder nicht zu häufig zu waschen und zu baden, denn das führt zum Austrocknen der Haut. So oft es geht, sollte man lediglich klares, lauwarmes Wasser zum Reinigen verwenden – Seife unbedingt vermeiden, deren pH-Wert wirkt sich ungünstig auf den natürlichen Säureschutzmantel der Haut aus. Waschlappen am besten immer nur frisch verwenden und bei mindestens 60 Grad waschen, denn sie liefern Bakterien ein ideales Klima.

Beim Reinigen und Pflegen sollte man nach Möglichkeit hochwertige Naturkosmetik verwenden, die nur geringe Mengen hautfreundlicher Tenside enthält und ohne Duft- und Farbstoffe auskommt. Unerlässlich ist ein hautfreundlicher pH-Wert, der um 5,5 liegen sollte.

Da jedes Waschen und Reinigen der Haut Fett und Feuchtigkeit entzieht, ist ein Nachfetten der zarten Kinderhaut unerlässlich. Für die Pflege von Baby- und Kinderhaut empfehlen wir unser hochwertiges Pflegeöl. Es enthält ausschließlich Bio-Maiskeimöl, Bio-Reiskeimöl und Vitamin E (auf Sojaölbasis) und ist damit maximal verträglich.
Braucht man doch mal eine Waschlotion, ist das mysalifree Duschgel und hochwertige Shampoo bestens geeignet. Es enthält die milden, pflanzlichen Kokosglukoside und wertvolle Getreideöle.

Unsere Kosmetik für Neurodermitis und Allergiker versorgt die Haut nicht nur mit wertvollen Inhaltsstoffen, sondern weist auch sehr gute Testergebnisse auf. Bei allen Produkten verzichtet mysalifree auf reizende Inhaltsstoffe wie Farb- und Duftstoffe sowie auf Inhaltsstoffe, die in Verdacht stehen gesundheitsschädigend zu wirken wie Parabene, Silikone, Mineralöle usw. und sind deshalb bestens zur Pflege und Reinigung von Baby- und Kinderhaut geeignet.

Bildquelle: fotalia.com, noci0114

Mittwoch, 10. Februar 2016

Hochwertige Gesichtsöle und Körperöle liegen im Trend

Hochwertige Gesichtsöle und Körperöle wie das biozertifizierte mysalifree Pflegeöl erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und finden auf vielseitige Weise Verwendung. Nach dem Duschen z.B. auf die leicht feuchte Haut aufgetragen lässt sich das Öl besonders gut verteilen und wirkt langanhaltend samtig und weich.
Ein paar Tropfen Öl verteilt in die noch feuchten Haarspitzen helfen bei Haartrockenheit, wie uns schon mehrfach von Kunden berichtet wurde.
 
Bei Kopfhautproblemen wie Jucken, Milchschorf oder Schuppen kann das Pflegeöl ebenfalls sehr hilfreich sein. Gerade Kinderhaut ist sehr empfindlich, denn die Hautbarriere ist noch dünn und äußerst sensibel. Schon mehrfach erhielten wir positive Rückmeldungen bezüglich der besonders guten Verträglichkeit unseres Öls bei Kindern, wie z.B. hier:
Max, 6 Monate, Milchschorf

"Meine Name ist Max, ich bin jetzt 6 Monate alt und hatte seit meiner Geburt einen hartnäckigen Schorf am Kopf. Meine Mutter hat alles ausprobiert, bis sie von meiner Oma das „Wunderöl“ von mysalifree bekommen hat! Nicht nur, dass der Geruch sehr angenehm war, ich habe in kürzester Zeit eine glatte Haut bekommen!"



Aber auch für die reife Haut ist das hochwertige Pflegeöl von mysalifree bestens geeignet: mit seinem hohen Anteil an essentiellen Fettsäuren sorgt es für Hautglättung, Faltenreduktion, reichlich Feuchtigkeit und schützt die Haut vor dem Austrocknen.

Unser biologisches Öl gibt sowohl gesunder als auch irritierter Haut (Neurodermitis, Schuppenflechte, Rosacea....) und Allergikern das ganze Jahr hindurch Schutz und Pflege – ob im Herbst zum Auffüllen von Fett- und Feuchtigkeitsspeicher oder im Sommer nach dem Baden zum Schutz vor dem Austrocknen. Es zieht gut ein, hinterlässt keinen Fettfilm, sondern ein samtiges Gefühl auf der Haut. Kosmetikanalyse bewertet unser pflegendes Öl mit "sehr gut" .




Lesen Sie auch die Meinungen unserer Kunden auf unserer Produktseite (dort etwas nach unten scrollen und den Button „Bewertungen“ anklicken).

Mittwoch, 27. Januar 2016

Bio-Granatapfelsamenextrakt als Anti-Aging Inhaltsstoff

Granatapfel

Wir verwenden Punica Granatum Seed Extrakt (Granatapfelsamenextrakt) als Inhaltsstoff in unserem Augenbalsam, um eine faltenreduzierende und hautstraffende Wirkung zu erzielen. Der Extrakt enthält mehr als 60% Punicinsäure, eine seltene Omega- 5-Fettsäure, die eine hohe antioxidative Wirkung hat.
Des weiteren findet sich in dem Extrakt Vitamin E, das ein breites Spektrum an positiven Eigenschaften besitzt: es bindet die Feuchtigkeit in der Hornschicht, mindert Hautschäden durch UV-Strahlung und fördert durch seine zellerneuernde und entzündungshemmende Wirkung die Wundheilung.

Der Extrakt als Inhaltsstoff in unserem Produkt erzeugt ein angenehmes Hautgefühl und hilft der Haut, sich zu regenerieren.

Unser Granatapfelsamenextrakt kommt aus kontrolliert biologischem Anbau und ist für zertifizierte Naturkosmetik zugelassen. Er wird durch schonende CO2Extraktion gewonnen und ist salicylatfrei.

Das Augenbalsam mit dem wertvollen Granatapfelsamenextrakt ist erhältlich in unserem Shop.




Montag, 11. Januar 2016

mysalifree bei Diabetes

mit wertvollen Inhaltsstoffen für die diabetische Haut
Heute möchten wir von einer Kundenrückmeldung berichten, bei der es um diabetische Haut geht.
Wer Diabetes hat weiß, dass es bei dieser Erkrankung neben anderen schwerwiegenden Erkrankungen auch zu zahlreichen Hautveränderungen kommen kann.
Die Haut eines Diabetikers produziert meist weniger Fett und Feuchtigkeit, die Hautbarrierefunktion wird geschwächt. Die Folge ist häufig trockene, juckende oder auch rissige und schuppige Haut. Die geschwächte Immunabwehr begünstigt Infektionen der Haut mit Pilzen und Bakterien.

Besonders häufig betroffen sind Hände und Gesicht, Beine und Füße. Diese Bereiche erfordern bei Diabetikern besondere Aufmerksamkeit und Pflege mit feuchtigkeitsspendenden Produkten. Ebenso ist eine Stabilisierung der natürlichen Hautbarriere durch eine geeignete Pflege wichtig, um den gefährlichen Infektionen durch Krankheitserreger entgegen zu wirken.

Uns erreichte nun die Rückmeldung eines Kunden, der von Diabetes betroffen ist und schon seit vielen Jahren diabetische Haut im Bereich der Beine hat. Sein Problem in dieser Region ist trockene Haut, die sich teilweise abschält und sich häufig entzündet. Viele Cremes, Salben und Lotionen wurden schon ausprobiert, auch medizinisch verordnete Produkte. Durch Zufall stieß unser Kunde nun auf die mysalifree Körperlotion und ist davon seitdem begeistert. Er empfindet die Lotion als sehr wohltuend, regenerierend und beruhigend und nimmt nun nichts anderes mehr zur Pflege seiner Haut an den Beinen.

Uns zeigt diese Rückmeldung, dass die wertvollen Inhaltsstoffe in unseren Produkten wirklich ihre Arbeit erledigen: Vitamin E z.B. bindet die Feuchtigkeit in der Hornschicht und fördert die Wundheilung. Außerdem hat Vitamin E eine entzündungshemmende Wirkung und macht die Haut widerstandsfähiger. Glycerin hat eine starke Feuchthaltewirkung und stabilisiert die Barrierefunktion der Haut.

Bei stark trockener Haut empfehlen wir, die Haut vorerst mit der reichhaltigen Nachtcreme oder unserem Pflegeöl zu behandeln, um dann für eine langfristige Pflege auf die Körperlotion zu wechseln.


Bildquelle:  Glebstock, fotalia.com

Montag, 14. Dezember 2015

Unser persönlicher Jahresrückblick 2015

Neben der Eröffnung unseres Blogs gleich im Januar 2015 begann unser Jahr mit der Allergy & Free From Show in Berlin und der Vivaness in Nürnberg. Mit unseren Produkten waren wir das erste Mal auf einer Messe. Eine interessante Erfahrung für uns mit ebenso interessanten neuen Kontakten.

Aufregend war ein im Februar erschienener Artikel in der Kronenzeitung, der größten Boulevard-Tageszeitung Österreichs und ein Portrait in Dolomitenstadt, einem Magazin der Region Lienz.

Es folgte eine Nominierung im CSR-Jahrbuch 2015. Der Begriff CSR kürzt 'Corporate Social Responsibility' ab und steht für verantwortliches unternehmerisches Handeln. Wikipedia gibt dazu die Definition der Europäischen Kommission wieder: „Konzept, das den Unternehmen als Grundlage dient, auf freiwilliger Basis soziale Belange und Umweltbelange in ihre Unternehmenstätigkeit und in die Wechselbeziehungen mit den Stakeholdern zu integrieren.“

Im April erweiterten wir unsere Produktpalette und führten das mysalifree Augenbalsam ein. Natürlich wieder biozertifiziert nach den strengen Vorgaben des ÖLMB wie bei all unseren anderen Produkte auch.
Das Naturkosmetikcamp im Juni 2015 bereicherte uns nun schon zum zweiten Mal. Auch hier lernten wir viele nette und interessante Menschen aus dem Bereich Naturkosmetik kennen und bekamen gute, neue Denkanstösse.

Im Herbst erweiterten wir unsere Social Media-Reichweite. So sind wir mittlerweile nicht nur auf Google+ und Facebook zu finden, sondern auch auf Instagram und Pinterest, deren Seiten sich im Aufbau befinden.

Nochmals erschien im November ein kurzer Artikel in der Kronenzeitung. Aber auch andere interessante Veröffentlichungen zu mysalifree gab es während des gesamten Jahres. Ebenso wurden einige unserer Produkte von verschiedenen Beauty- und Naturkosmetikblogs vorgestellt. Nachzulesen sind die Pressebeiträge und Produktrezensionen auf unserer Blog - Presseseite und in diesem Blogbeitrag blog.mysalifree.com/2015/09/was-sagen-kunden-und-naturkosmetik.html

Zum Jahresende wurde Ulrike für ihren gesundheitspolitischen Beitrag vom Präsidenten des „Senat für Wirtschaft“, Dr. Erhard Busek, als neues Mitglied in den Senat berufen.

Wir blicken also auf ein sehr ereignisreiches, intensives und spannendes Jahr 2015 zurück.
Nach einer wohlverdienten Auszeit zum Jahreswechsel werden wir mit neuer Energie und Elan auf das kommende Jahr blicken und wünschen allen unseren Lesern und Kunden eine friedvolle, erholsame Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch in das Jahr 2016.

Bildquelle:  MK-Photo, fotalia.com

Dienstag, 17. November 2015

Nachtkerzenöl - für trockene und spröde (Winter - ) Haut

Nachtkerze und Nachtkerzenöl
Nachtkerzenöl wird aus den reifen Samen der Nachtkerze (Oenothera biennis) gewonnen. Es ist besonders reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, der Gamma-Linolensäure und der Linolensäure. Diese Fettsäuren sind für den Organismus essentiell, d.h. sie sind notwendig. Er kann sie nicht selbst bilden – sie müssen von außen zugeführt werden.

Gamma-Linolensäure und Linolensäure wirken entzündungshemmend, immunstärkend und beruhigend und sind damit ideal zur Behandlung von Neurodermitis, Ekzemen und trockener Haut. Gamma-Linolensäure versorgt die Haut intensiv mit Fett und Feuchtigkeit und stärkt den natürlichen Schutzmantel der Haut.
Nachtkerzenöl kann also durch seine wertvollen Bestandteile die typischen Symptome wie Juckreiz, Schuppung und Rötung lindern.

Durch den Wechsel von trockener Heizungsluft und Kälte im Außenbereich leiden viele Menschen besonders im Winter an trockener  und spröder Haut, gerade auch Kinder. Nachtkerzenöl zeigt sich bei diesen Symptomen als sehr hilfreich, denn es pflegt die Haut effektiv und sorgt für einen ausgeglichenen Fett- und Feuchtigkeitsgehalt.

mysalifree verwendet u.a. Nachtkerzenöl aus kontrolliert biologischem Anbau im Bio-Augenbalsam, um die besonders empfindliche Augenpartie zu schützen und zu pflegen.

Bildquelle:  H. Brauer, fotalia.com

zu unserem Augenbalsam




Mittwoch, 28. Oktober 2015

Herbsthaut-worauf muss ich achten?

nährende Pflege für ein schönes Herbstgesicht
Das letzte Wochenende brachte uns ein paar herrliche Herbsttage, die Temperaturen waren sehr mild und die Sonne zeigte sich von ihrer besten Seite! Doch nun wird es nicht nur kühler, für manche Gebiete sind auch starke Böen vorhergesagt. So werden Regen, Wind und Wetter sowie der ständige Wechsel zwischen kalter Außentemperatur und trockener Heizungsluft in der nächsten Zeit unsere Gesichtshaut und die Hautbarriere besonders strapazieren.

Das Wichtigste in dieser Zeit ist neben einer guten Reinigung vor allem Feuchtigkeit für die Haut. Viele kennen dieses unangenehme Spannungsgefühl auf der Haut, wenn Feuchtigkeit fehlt. Auch trockene, spröde Stellen, Trockenheitsfältchen oder Rötungen können die Folge sein, im schlimmsten Fall sogar Entzündungen.

Um dem vorzubeugen haben wir ein paar Tipps für euch:

REINIGUNG

Die mysalifree Reinigungsmilch ist mild, reizarm und ohne Alkohol. Sie eignet sich ganzjährig für die Gesichtsreinigung. Allerdings sollte man das Gesicht nicht mit heißem, sondern mit lauwarmen Wasser abwaschen.

Einmal monatlich ist ein Gesichtsdampfbad mit anschließenden Peeling empfehlenswert. Einfach eine Schüssel mit heißem Wasser sicher aufstellen und das Gesicht über die Dämpfe halten. Am besten dafür ein Handtuch über Kopf und Schüssel legen. Die Dämpfe weichen die Hornschicht auf und öffnen die Poren, so dass Hautunreinheiten durch das anschließende Peeling leicht entfernt werden können.

Als Peeling nehmen wir feinkörniges Meersalz, das mit den Fingerspitzen ganz sanft kreisend in die Gesichtshaut einmassiert wird (Augen und Mund aussparen). Anschließend das Salz mit lauwarmen Wasser wieder abspülen.

PFLEGE

Nach dieser gründlichen Reinigung können pflegende Produkte besonders gut aufgenommen werden und wirken. Wertvolle, natürliche Pflanzenöle wie z.B. unser Bio-Reiskeimöl, Bio-Maiskeimöl, Bio-Nachtkerzensamenöl sind ebenso zu empfehlen wie Bio-Sheabutter, -Mangobutter und andere reine Fette. Sie führen reichlich Feuchtigkeit zu und verhindern das Austrocknen der Haut. Antioxidantien aus z.B. Granatäpfeln oder Vitamin E schützen vor freien Radikalen und unterstützen so die Hautbarriere. Bei der Pflege Hals und Dekolleté nicht vergessen!

Mit unserer Nachtcreme, dem Pflegeöl und dem Lippenbalsam findet man reichhaltige, nährende Helfer für schöne, gesunde Haut in der kalten Jahreszeit. Noch bis zum 31.10.2015 gibt es unser Herbstangebot, bei dem man 11,50 € sparen kann.

Das mysalifree-Team wünscht viele schöne und sonnige Herbsttage!



Bildquelle: Jürgen Fälchle, fotalia.com

Mittwoch, 14. Oktober 2015

geschmeidige und gepflegte Haut mit Kakaobutter

THEOBROMA CACAO SEED BUTTER

Kakaobohnen und Kakaobutter
Bei Kakaobutter handelt es sich um eine Pflanzenbutter, die bis ca. 36°C relativ hart und bröckelig ist. Darüber hinaus jedoch (z.B. bei Körpertemperatur) beginnt sie zu schmelzen. Damit ist sie idealer Konsistenzgeber für Lippenstifte und Lippenpflegestifte.

Das Fett aus Kakaomasse und Kakaosamen liefert die Grundlage zur Herstellung - die Butter wird entweder durch Pressung oder durch Extraktion gewonnen. Kakaobutter ist ein sehr hautfreundlicher Inhaltsstoff mit beruhigenden Eigenschaften für gereizte, trockene, rissige und spröde Haut.

Unsere Bio-Kakaobutter stammt aus kbA (kontrolliert biologischem Anbau), ist für zertifizierte Naturkosmetik zugelassen und findet bei unserem Bio-Lippenbalsam Verwendung.


ZU UNSEREM LIPPENBALSAM


Bildquelle: 
emuck- Fotolia.com 


Donnerstag, 8. Oktober 2015

Feindosierung durch Airless - Dispenser

Die meisten unserer Pflege- und Reinigungsprodukte sind in Pumpspender abgefüllt, den sogenannten Airless - Dispensern. Diese Verpackung sorgt mit seinem geschlossenen System dafür, dass weder Sauerstoff noch Mikroorganismen mit dem Inhalt in Berührung kommen. Unsere Cremes, Öle und Lotionen sind in den Dispensern durch ein Vakuumsystem luftdicht verpackt, was die Produkte haltbarer macht und somit Konservierungsmittel einspart. Auch das Austrocknen des Inhalts wird damit vermieden.

Airless-Dispenser
Der Spenderkopf lässt sich individuell dosieren, da man die Pumpe je nach Wunsch ganz oder teilweise durchdrücken kann. Durch den Pumpendruck bewegt sich der Boden nach oben, so dass der Inhalt immer fein und konstant dosiert wird. Die Packung wird so nahezu restlos entleert. Dieses Hubsystem sorgt also für eine äußerst sparsame Dosierung.

Schutzkappen runden die hygienischen Eigenschaften der Airless – Dispenser ab, die übrigens recyclebar sind. Aus Liebe zur Umwelt verzichtet mysalifree ganz bewusst auf Umverpackungen.



Mittwoch, 30. September 2015

Borretschöl - pflegend und heilend bei empfindlicher Haut

Borago Officinalis Seed Oil
Borretsch, auch Gurkenkraut genannt, ist eine alte Gewürzpflanze (Borago officinalis) mit kleinen Samen. Diese Samen enthalten das kostbare Borretschsamenöl, welches einen hohen Gehalt an Linolensäure und Gamma-Linolensäure aufweist. Das sind Fettsäuren, die entzündungshemmende Prozesse fördern und somit lindernd und heilend bei Neurodermitis und Schuppenflechte wirken. Es ist ein hervorragender Wirkstoff zur Pflege entzündlicher, schuppiger und neurodermitischer Haut!

Dieses heilende Öl mit seinen hautregenerierenden Eigenschaften ist aber nicht nur für empfindliche, trockene, rissige und schuppige Haut geeignet, sondern bietet auch der normalen Haut eine gute Pflege: es stärkt die Hautbarriere, macht die Haut geschmeidig und glatt und verleiht ihr Elastizität und Spannkraft.

Die pflegende und beruhigende Wirkung des Borretschsamenöls nutzen wir bei unserem Augenbalsam. Unser Borretschsamenöl aus kbA (kontrolliert biologischem Anbau) ist für zertifzierte Naturkosmetik zugelassen, wird durch schonende CO₂-Extraktion gewonnen und ist salicylatfrei.

Informationen zu allen weiteren hochwertigen Inhalttsstoffen von mysalifree Produkten finden Sie auf unserer Website.

Bildquelle: 
stephaniecointe - Fotolia.com 

Dienstag, 22. September 2015

Sheabutter-Expertin der Hautpflege

Unsere Inhaltsstoffe: Sheabutter
Der Sheabutterbaum oder auch Karitébaum ist im mittleren Afrika beheimatet. Er trägt erst ab einem Alter von 15-20 Jahren Früchte, aus denen die Sheabutter (auch Butyrospermum Parkii Butter) gewonnen wird. Es ist ein Rohstoff mit sehr hochwertigen Substanzen: reich an Vitamin E, Carotin und Allantoin ist er besonders hautpflegend und hat eine hervorragende Fettsäurezusammensetzung.

Sheabutter macht die Haut weich und geschmeidig, ihr hoher Anteil an Allantoin wirkt zellregenerierend und wundheilend. Sie reguliert den Feuchtigkeitsgehalt und wirkt sogar als leichter Sonnenschutz. Bei Neurodermitis lindert sie den Juckreiz und hilft ebenso bei anderen Hautproblemen-ein Allroundtalent!

Unsere Bio-Sheabutter stammt aus kbA (kontrolliert biologischem Anbau) und ist für zertifizierte Naturkosmetik zugelassen. Das heißt, der Anbau entspricht den von der EU festgelegten Kriterien.
Wir verwenden sie als Inhaltsstoff bei unserer BIO-Tagescreme, BIO-Nachtcreme und beim BIO-Augenbalsam.

Informationen zu allen weiteren hochwertigen Inhalttsstoffen von mysalifree Produkten finden Sie auf unserer Homepage.


Bildquelle: luisapuccini, fotalia.com

Mittwoch, 9. September 2015

animal.fair empfiehlt mysalifree

animal.fair empfiehlt uns als vegan-friendly!
mysalifree im Shopping-Guide
Wir freuen uns sehr über die Aufnahme in den Shopping-Guide von  animal.fair!
Als gemeinnütziger Verein mit Sitz in Wien hat animal.fair Shopping-Guide es sich zur Aufgabe gemacht, einen Einkaufsführer zu publizieren, der tierfreundliche, faire und umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen auflistet.

Wer nach Lebensmitteln, Kleidung, Kosmetik und Dingen des alltäglichen Lebens sucht, die ohne Tierleid hergestellt und angeboten werden, wird in diesem Shopping-Guide fündig werden. Dort sind mehr als 1500 Adressen von Geschäften, Lokalen und Hotels sowie österreichische und europäische Online-Shops veröffentlicht. Der Shopping-Guide wird laufend aktualisiert und bietet auch eine Shopping-Guide App.


mysalifree erfüllt alle Aufnahmekriterien, die animal.fair an eine Kosmetikmarke stellt:

Info: der größte Teil unserer Produkte ist vegan. Ausnahme bildet das Duschgel und Shampoo, dort findet sich Seidenprotein und in unserem Lippenbalsam ist Bienenwachs enthalten.


zu unseren tierfreundlichen Produkten

Mittwoch, 2. September 2015

Was sagen Kunden und Naturkosmetik-Blogger zu mysalifree?

Für uns und sicherlich auch für euch sind Erfahrungen und Rückmeldungen zu den mysalifree-Produkten besonders wichtig-wir wachsen daran und ihr erfahrt, was andere Anwender über unsere zertifizierte Biokosmetik denken. Heute haben wir euch deshalb Erfahrungsberichte und Aussagen zusammengestellt.

Häufig bekommen wir Kundenrückmeldungen, dass sich empfindliche oder auch allergische Haut mit den mysalifree-Produkten beruhigt. Viele Anwender sind davon überrascht, denn sie haben meist schon Diverses probiert. Hier einige Beispiele:
...und zwar wollte ich Dir ein positives Feedback zu Deiner Produktserie mysalifree geben. Ich habe mir die Tagescreme, das Öl und den Lippenbalsam bestellt und bin sehr zufrieden. Meine Haut hat sich beruhigt und mir kommt es vor, als ob ich nach einer langen Wanderung endlich eine Oase entdeckt habe und die Haut sich mit Feuchtigkeit vollsaugen konnte. Viele Fältchen sind verschwunden. Vielen Dank für diese tolle Kosmetik. -T.F
Liebe Frau Ischler,
ich möchte Ihnen gern eine erste Rückmeldung zu Ihrer Kosmetik geben. Ich benutze die Nachtcreme seit 5 Tagen und meine Haut beruhigt sich täglich immer mehr. Da ich seit Jahren gegen fast jede Kosmetik reagiert habe, bin ich per Zufall über einen Blog auf Ihre Kosmetik gestoßen. Viele Grüße S.S.
Liebe Frau Ischler,
nachdem ich seit einigen Monaten die von Ihnen entwickelten Produkte verwende, möchte ich doch mal sagen wie gut sie mir tun! - Seit einem Jahr hatte ich regelmäßig ein Lidekzem im Gesicht und musste antibiotische Creme, von der Hautärztin verordnet, schmieren. Seit ich mysalifree nehme, hat sich das erübrigt.
Anfangs musste ich mich etwas an Geruch und Konsistenz gewöhnen, aber inzwischen bin ich begeistert. Auch das gute Einziehen der Creme gefällt mir, und dass die Haut hinterher nicht glänzt. Viel Erfolg und Grüße, I.W.
Weitere Kunden-Aussagen finden sich auf der Startseite unserer Website unten rechts.

https://www.mysalifree.com/
per Klick auf's Bild geht es zu den Kundenmeinungen

Auch interessant sind die Bewertungen der Kosmetik-Bloggerinnen. Vor allem von denen, die Wert auf hochwertige Natur- und Biokosmetik legen. Sie kennen sich mit diesen Produkten und ihren Inhaltsstoffen gut aus und haben schon verschiedenste Pflegekosmetikartikel führender Hersteller getestet und bewertet. Einigen Bloggerinnen haben wir Produkte zur Verfügung gestellt, selbstverständlich ohne irgendwelche Bedingungen. Lest hier die Ergebnisse:

Ida von Herbs & Flowers berichtet auf ihrem Blog von dem überraschenden Pflegeeffekt der Nachtcreme und dessen sparsame Anwendung. Auch Sandra von Washing-Green (Strawberrymouse) hat unsere Nachtcreme getestet und sich durchaus kritisch damit auseinandergesetzt. Ihr Fazit:  
...ich liebe die Nachtcreme! Statt meiner beiden MG-Produkte werde ich zukünftig nur noch die Nachtcreme verwenden.
Sandra hat auch unsere Reinigungsmilch bewertet und war von der Reinigungswirkung ohne jegliches Spannungsgefühl oder trockene Haut überrascht, lest über ihre Erfahrung hier.

Sonnensprosse (Regina) von Naturkosmetik und glutenfreie Ernährung berichtet von ihren bisherigen „allergischen“ Erfahrungen mit einer Augencreme und ihr erneutes Wagnis mit dem mysalifree Bio-Augenbalsam.
...die Konsistenz finde ich einfach nur Hammer. Ich habe bis jetzt noch keine Naturkosmetik-Augencreme getestet (per Sachets), die meinen Ansprüchen zur Konsistenz mehr entsprochen hat. 
Lest Reginas detailliertes Urteil zum Augenbalsam hier.

Auch Julia von Beautyjagd stellt unsere Produkte vor:
http://beautyjagd.de/2014/09/19/beauty-notizen-19-9-2014/
http://beautyjagd.de/2014/12/15/zehn-naturkosmetik-produkte-ohne-duftstoffe/
http://beautyjagd.de/2014/12/29/der-grosse-jahresrueckblick-2014-beauty-favoriten-bloggen-reisen-inspirationen/

Zukünftig möchten wir gern weitere Kundenbewertungen sichtbar auf unserer Website einbauen. Unterstützt uns dabei, indem ihr uns eure Meinung zu unseren Produkten mitteilt! Ihr könnt uns hier auf dem Blog einen Kommentar hinterlassen oder uns eine Nachricht per Mail zukommen lassen. Um anderen Kunden den Wahrheitsgehalt zu zeigen, wäre eine Namensnennung natürlich toll, ist aber keine Bedingung.

DANKE - euer mysalifree-Team