Dienstag, 30. Mai 2017

Salicylate in Kosmetik (Serie, Teil 3)

mysalifree“ – was steckt eigentlich hinter dem Namen unserer BIO-Pflegelinie für sensible und allergiegefährdete Haut?

Ulrike Ischler, die Gründerin von mysalifree, muss aufgrund Ihrer Erkrankungen (Fibromyalgie, diverse Intoleranzen) eine Reihe an Inhaltsstoffen in Kosmetik meiden. Trotz umfassenden Recherchen fand sie keine Pflege, die frei war von Salicylaten und anderen reizenden Stoffen wie Duftstoffen, ätherischen Ölen, Lanolin etc. UND frei war von als gesundheitsschädlich diskutierten Stoffen wie Parabene, Mineralöle, PEG&PPG, Phatalate, Sulfate u.v.m.
So entstand mysalifree - die einzige biozertifizierte Pflegelinie, die konsequent frei ist von den oben genannten Reizstoffen und garantiert frei ist von Salicylaten.
mysalifree arbeitet mit Getreide- und Kräuterölen, reinen Fetten und Wachsen aus biologischem Anbau. In allen Produkten ist das besonders gut pflegende und verträgliche BIO-Reiskeimöl enthalten.

In diesem und den folgenden BLOG-Beiträgen widmen wir uns dem Thema Salicylate: viele Menschen haben damit Probleme, in der Medizin wird das aber leider nicht richtig wahrgenommen.
  1. Beitrag: was sind Salicylate
  2. Beitrag Vorkommen und Einsatz von Salicylsäure
  3. Beitrag: Salicylate in Kosmetik, mysalifree
  4. Beitrag: Salicylatintoleranz, Samter Trias
  5. Beitrag: Fibromyalgie und Salicylate

3. Salicylate in Kosmetik

In Form von Extrakten, Ölen, Gelen, Essenzen werden Salicylate aufgrund ihrer antibakteriellen Wirkung in Kosmetik sehr häufig als Konservierungsmittel eingesetzt.

Salicylsäure und ihre Salze besitzen ein allergenes Potential; ihr Einsatz in Kosmetik ist bei Erwachsenen zwar bis zu einer Höchstkonzentration von 0,5% (Säure) erlaubt, sollte von sensiblen Personen und Kindern aber generell vermieden werden. Die Verwendung von Salicylsäure bei Kinder unter 3 Jahren ist nach der europäischen Kosmetikverordnung verboten. Der Einsatz von Salicylaten als Konservierungsmittel in Lebensmitteln ist verboten.

Über die Haut gelangen Salicylate direkt ins Blut und damit in den ganzen Körper.
In den letzten Jahren scheint die Sensitivität gegenüber dieser Stoffklasse zu steigen.

Gerade Natur- und BIO-Kosmetik enthält zum größten Teil pflanzliche Öle, Gels und Extrakte, die Salicylate enthalten – die meisten Hersteller verwenden verschiedenste ätherische Öle und Duftstoffmixe.
Und hier wird es schwierig:
Nach der europäischen Kosmetikverordnung sind Hersteller zwar verpflichtet, die Inhaltsstoffe (INCI) ihrer Produkte zu listen, ABER
Öle und Extrakte
  • verpflichtend ist die Listung der Inhaltsstoffe nach INCI (Internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe; International Nomenclature of Cosmetic Ingredients), d.h. in lateinischen oder englischen Ausdrucken: aber wer als Laie weiß schon, dass sich hinter Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil schlicht „Sonnenblumenöl“ oder hinter Oenothera Biennis (Evening Primrose) Oil „Nachtkerzenöl“ verbirgt?
  • für Sensible und Allergiker ist es unmöglich, Duftstoffe zu überprüfen
    • unter „Aroma, Duftstoff, Parfum oder Fragrance“ können bis zu 300 (auch salicylathaltige) Einzelstoffe kombiniert werden
    • von 3500 Aromastoffen sind nur 26 deklarationspflichtig, wenn sie in einer Konzentration von mehr als 0,001% (leave on) bzw. 0,01% (rinse off) enthalten sind
  • die Inhaltsstoffe sind meistens so winzig auf die Verpackung gedruckt, dass man eine Lupe zum Lesen bräuchte 

ACHTUNG:
Im Zusammenhang mit dem Einsatz von Salicylsäure wird von akuter Reizung von Haut und Schleimhaut, allergischen Reaktionen, Asthma, Schädigungen des Magen-Darm-Trakts bis hin zu Leberschädigungen berichtet.

2015 und 2016 wurde die chemikalienrechtliche Einstufung von Salicylsäure überarbeitet. Der Ausschuss für Risikobewertung (RAC) der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) hat am 10. März 2016 die Einstufung für Salicylsäure geändert: Salicylsäure wird als reproduktionstoxisch Repr 2 sowie Acut Tox 4 und Eye Dam 1 eingestuft. Diese Einstufung des RAC muss noch von der EU-Kommission in geltendes Recht umgesetzt werden.

mysalifree – salicylatfreie, verträgliche Bio-Kosmetik

Bei mysalifree Healthcare BIO-Kosmetik achten wir ganz bewusst auf Salicylatfreiheit, vermeiden aber auch andere Allergene (z.B. Duftstoffe, Farbstoffe, Lanolin...) und als gesundheitsschädlich diskutierte Inhaltsstoffe wie Parabene, Mineralöle, Sulfate u.v.m.

Dieser Anspruch macht uns weltweit einzigartig.

Wir verwenden nicht nur salicylatfreie Rohstoffe, unsere Fertigprodukte werden von einem unabhängigen Labor zudem auf Salicylatfreiheit überprüft.
Eine spezielle Herstellungsmethode (die sehr schonende CO2 Extraktion) ermöglicht den Einsatz von normalerweise salicylathältigen Ölen und Extrakten (z.B. Kaffee-Extrakt oder Nachtkerzensamenöl).

garantiert salicylatfrei
  • Alle mysalifree Produkte sind garantiert salicylatfrei!
  • Alle mysalifree Produkte sind unbeduftet. Was man wahrnimmt, ist der natürliche Eigengeruch der Öle und Extrakte, z.B. von Reiskeimöl, Maiskeimöl oder Kaffee-Extrakt
  • Alle Inhaltsstoffe sind gut leserlich in INCI und auch in deutsch gelistet


ACHTUNG bei Salicylatintoleranz und Samter Trias: 
mysalifree wurde aus eigener Betroffenheit der Gründerin für Personen mit Fibromyalgie entwickelt, die der Guaifenesin-Therapie folgen. Bei dieser Therapieform müssen Salicylate in Kosmetika vermieden werden, da sie die Wirkung des Guaifenesin blockieren.
Menschen , die an Salicyaltintoleranz oder Samter Trias leiden sollten beachten, dass Natrium-Benzoat (eines von 6 nach dem österr. Lebensmittelbuch ÖLMB Codex A8 Biokosmetik zugelassenen Konservierungsmittel) eine ähnliche chemische Struktur wie Salicylat aufweist und eventuell Reaktionen auslösen kann (aber nicht muss).
In den wasserhaltigen Produkten von mysalifree (Cremen, Lotionen, Shampoo, Duschgel) sind Benzoate in geringer Konzentration (bis max. 0,3%) enthalten; bitte probieren Sie diese Produkte vor Anwendung vorsichtig aus.

Völlig frei von Salicylaten und Benzoaten sind das Pflegeöl und der Lippenbalsam.

Strukturformel Salicylsäure
Strukturformel Salicylsäure
Strukturformel Natriumbenzoat
Strukturformel Natriumbenzoat










https://www.ages.at/themen/kosmetik/kennzeichnung/allergene-duftstoffe/
https://de.wikipedia.org/wiki/Salicylsäure

fotocredit:
fotalia.com, Floydine
fotalia.com, M.Dörr & M.Frommherz

garantiert salicylatfrei
zu unserem Shop




Dieser Beitrag ersetzt in keinem Fall eine individuelle ärztliche Beratung oder Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch keinesfalls die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!